Sakramente


Rubrik – Auf einem Blick!


Menke, Karl-Heinz: Sakramentalität. Wesen und Wunde des Katholizismus.


Bibliografische Angaben:
2. Auflage
Hardcover
Umfang: 360 Seiten
Format: 14 x 22 cm
ET: 2013

Zum Inhalt:

Die Kernthese des Buches lautet: Katholizismus ist keine bestimmte Glaubenslehre oder Organisation, sondern die sakramentale Lebens- und Denkform des Christentums. Der Autor vermutet, die innere Mitte des Katholizismus sei in den vergangenen Jahrzehnten tiefer verwundet worden als in den Zeiten der Reformation und der europäischen Aufklärung – vor allem durch die sogenannte Postmoderne, aber auch durch eine Konsensökumene, die ihre Augen vor der Grunddifferenz zwischen katholischem und protestantischem Christentum verschließt.

Wenn die Sakramentalität das Wesen des Katholizismus ist, dann sind Forderungen wie die nach dem Priestertum der Frau, nach eucharistischer Gastfreundschaft oder einer Umgestaltung der „Kirche von oben“ in eine „Kirche von unten“ keine wünschenswerten Zugeständnisse, sondern stellen die eigene Identität in Frage.

29,95 €

  • 0,75 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Brandmüller, Walter (Hrsg.): Christus in den Sakramenten der Kirche.


Bibliografische Angaben:
Hardcover
Umfang: 260 Seiten
Format: 15,5 x 21,5 cm
ET: 1998

Zum Inhalt:
Kaum zu glauben: Sakramente erfreuen sich neuer Beliebtheit. Trotzdem hat sich Entscheidendes nicht geändert. Nicht Christus ist das Ziel des neuen Ansturms auf die Sakramente.

Bedrängt wird die Kirche – als Institution, als Dienstleistungsunternehmen. Der Empfang des Sakramentes wird häufig zum bloßen Anlaß, Lebensabschnitte gemeinschaftlich und in „gebührendem Rahmen“ zu feiern, die Familie zusammenzuführen, Freunden etwas für das Gemüt zu bieten. Fast könnte man den Slogan umdrehen: Kirche ja – Christus nein!
Individuell gestaltete Gemeinschaftserlebnisse rund um den Altar verdrängen die liturgisch korrekte Feier der Heiligen Messe, kollektive Bußandachten die persönliche Ohrenbeichte.
Die Priester sind als Verwalter der Geheimnisse Gottes zwar unersetzlich, nicht aber verfügungs‐ und gestaltungsberechtigte Herren über die Sakramente. Diese grundlegenden Einsichten gilt es, neu bewußt zu machen. Deshalb dieses Buch: Es eint die Beiträge ausgewiesener Theologen und Fachleute und stößt gleichsam ins Zentrum des Katholischen vor: Jesus Christus in den Sakramenten der Kirche.

19,00 €

  • 0,55 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Testa, Benedetto: Die Sakramente der Kirche.

 

Bibliografische Angaben:
Hardcover
Umfang: 346 Seiten
Format: 14,8 x 22,5 cm
ET: 1998

Zum Inhalt:
Das vorliegende Handbuch führt den Leser zum Verständnis der Sakramente als Heilsgeschehnisse, die in der Geschichte die Erlösungstaten Jesu Christi objektiv weiterführen und in denen er jetzt im Heiligen Geist weiterwirkt. Das einzigartige Ereignis der Inkarnation wird in der Kirche fortgesetzt und weitergeführt durch die Einsetzung spezifischer Zeichenhandlungen durch Christus und die Sendung des Heiligen Geistes. Das christliche Sakrament ist ein Geschehen, das den neuen, ewigen Bund vergegenwärtigt und das göttliche Leben des Hauptes den Gliedern übermittelt. Es schenkt durch den Vollzug einer materiellen, sinnenfälligen Handlung eine göttliche Gnade. Die Sakramente führen eine einzigartige Begegnung herbei, die den Menschen real und wahrnehmbar trifft und seinem Verlangen nach Wahrheit und Glück entspricht. Durch sie wird jeder Gläubige zu einem "zweiten Christus" und bilden alle Gläubigen in ihrer Gesamtheit den ganzen Christus. Das Handbuch will nicht nur lehrmäßig, sondern auch geistlich zum objektiven kirchlichen Leben heranbilden. Es sucht auf der Grundlage der sakramentalen Praxis, der lehramtlichen Verlautbarungen und der theologischen Reflexion im Lauf der Jahrhunderte eine auf das Wesentliche ausgehende anregende Sicht zu bieten. Es bemüht sich, sämtliche Aspekte und Faktoren des sakramentalen Geschehens systematisch darzulegen und die je eigene Bedeutung und Besonderheit des einzelnen Sakramentes nicht zu übersehen. Zum Autor: Benedetto Testa, Priester des Bistums Macerata (Italien), Studium an der Gregoriana, Dr. theol., Dr. phil., ist Professor für dogmatische Theologie und Sakramententheologie am Theologischen Institut Marchigiano von Ancona und an der Theologischen Fakultät von Lugano. Mitglied des Redaktionsteams der italienischen Ausgabe der „Internationalen katholischen Zeitschrift Communio“.

37,90 €

  • 0,65 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Reckinger, Francois: Sakramentenpastoral geht auch anders. Erfahrungen - Ergebnisse - Theologische Reflexion.


Bibliografische Angaben:
Softcover
Umfang: 355 Seiten
Format: 13 x 20,5 cm
ET: 2007

Zum Inhalt:
Seit ca. 1970 sind die Klagen nicht mehr verstummt über eine flächendeckende Sakramentenspendung, der auf Seiten der meisten Empfänger immer weniger Glaube und Leben aus dem Glauben entspricht. Es wurden bedeutsame Vorschläge dazu veröffentlicht, wie die überkommene Praxis angesichts der heutigen Realität zu ändern wäre, vereinzelt liest man auch von Ansätzen zur Verwirklichung derartiger Entwürfe in Bezug auf dieses oder jenes bestimmte Sakrament.
In diesem Buch wird wohl erstmalig von einer im selben Zeitraum gemachten Erfahrung mit einer erneuerten Sakramentenpastoral auf der ganzen Linie berichtet. Sie hat nach Einschätzung des Autors eindeutig positive Ergebnisse gebracht. Das Anheben der Messlatte für die Zulassungsbedingungen, verbunden mit geduldiger Begründung und dem Angebot fortschreitender Hinführung, hat nirgendwo zu einem Aufstand in den Gemeinden oder zu einer Auszugsbewegung aus der Kirche geführt. Im Gegenteil konnten als Ergebnis einer solchen Bemühung bis dahin nicht oder unregelmäßig praktizierende Christen - zum Teil als wertvolle Multiplikatoren und Mitarbeiter - zur Kerngemeinde hinzugewonnen werden. Situationen, Haltungen und Handlungen, die offenkundige Missachtung und Verunehrung zum Ausdruck bringen, konnten bei allen sakramentalen Feiern vermieden werden.
Den spannend berichteten Erlebnissen fügt der Autor theologische Erklärungen und Überlegungen zu den einzelnen Sakramenten in dem Maß hinzu, wie sie notwendig sind, um die jeweiligen Zulassungsbedingungen und Hinführungsmaßnahmen zu begründen.

17,00 €

  • 0,5 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Wallner, Karl Josef: Junge Menschen auf dem Weg zu Christus. Heilige Messe - Firmung - Sakramente allgemein - Seligpreisungen.


Bibliografische Daten:
3. Auflage
Softcover
Umfang: 72 Seite
Format: 14 x 24 cm
ET: 2010

Zum Inhalt:
P. Dr. Karl Wallner OCist, erklärt Jugendlichen in guter Sprache, die heilige Messe, die Sakramente, die Firmung im Besonderen und die acht Seligpreisungen. Das Buch enthält außerdem eine Reihe wissenswerter und hilfreicher Kapitel: eine Firmurkunde für die Dokumentenmappe, ein Kapitel mit Hymnen, Liedern und Gebeten zum Heiligen Geist, ein „Check up!“ mit 88 Fragen und Antworten und schließlich einige wichtige Internet-Adressen aus der katholischen Welt.

5,80 €

  • 0,28 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Echevarría, Javier: Tut dies zu meinem Gedächtnis. Die Heilige Messe im Leben des Christen.


Bibliografische Angaben:
2. Auflage
Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen
Umfang: 160 Seiten
Format: 12,3 x 20 cm   
ET: Oktober 2012

Zum Inhalt:
Die Eucharistie, die sich in der großen Glaubensgemeinschaft der Kirche vollzieht, ist gleichzeitig Ort der Begegnung jedes Einzelnen mit Christus. Darauf konzentriert sich der Autor, gestützt auf den reichen Fundus geistlicher Literatur bis in unsere Tage. Den einzelnen Stationen der Messe folgend, deutet er sie in ihrer Wirksamkeit für das tätige christliche Leben. Gleichzeitig erkundet er die Möglichkeiten, kraft der Vereinigung mit dem sakramentalen Christus die Welt von Innen her zu verwandeln und die Menschen für Christus zu gewinnen. Bischof Echevarrías erhellende Tipps können die apostolische Schubkraft, die Freude und den Elan, die von der Messe ausgehen, wirksam unterstützen. Denn „das missionarische Streben ist ein grundlegender Bestandteil der eucharistischen Form des christlichen Lebens“, so Papst Benedikt XVI. Bischof Javier Echevarría, 1932 in Madrid geboren, wurde 1955 zum Priester geweiht. Er promovierte in Zivil- und Kirchenrecht. Bis 1975 war er Sekretär des 2002 heilig gesprochenen Josemaría Escrivá, Gründer des Opus Dei (seit 1982 Personalprälatur der katholischen Kirche). Nach dem Tode Alvaro del Portillos, des ersten Nachfolgers Escrivás, wurde er 1994 an die Spitze des Opus Dei gewählt. Papst Johannes Paul II. erteilte ihm im Januar 1995 die Bischofsweihe. Bischof Echevarría gehört mehreren römischen Kongregationen an. Seine geistlichen Schriften sind weltweit verbreitet.

17,90 €

  • 0,43 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Truqui, Cesare: Die Beichte. Lebendige Quelle der Freude.


Bibliografische Angaben:
Paperback
Umfang: 96 Seiten
Format: 11 x 18 cm

Zum Inhalt:
Was ist Vergebung? Wie erlangen wir Verzeihung in der Tiefe unserer Seele? Cesare Truqui zeigt uns in diesem Buch den Weg zur Barmherzigkeit Gottes, zur Liebe, dem Schlüssel aller Vergebung, und zur Versöhnung mit Gott, die die Heilung des ganzen Menschen bewirkt.
So wird dieses Buch gleichsam zu einer „Schule der Vergebung“. Es ist ein hervorragender Beitrag zum Verständnis der kirchlichen Lehre über Sünde und Vergebung und zeigt die wichtigsten Elemente für den rechten Empfang des Sakraments der Versöhnung auf.

4,50 €

  • 0,19 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1