Mystik


Rubrik – Auf einem Blick!


Die Mystik des Thomas von Aquin.

Dominikanisches Geistesleben, Band 1

Bibliografische Angaben:
Softcover
Umfang: 355 Seiten
Format: 15 x 22,5 cm
ET: 2008

Zum Inhalt:
Beginnend mit einer Auswahl zur Mystik des hl. Thomas von Aquin umfaßt der erste Band vier der ursprünglich zehn Schriften der berühmten und noch heute gesuchten Reihe Dominikanisches Geistesleben:

Garrigou-Lagrange: Die Wendezeiten der Seele
Ein erstes Kapitel soll vom Gnadenleben und vom Gewinn der ersten Umkehr handeln. In den folgenden ist die Rede vom Fortschritt im geistlichen Leben, der abhängt von zwei weiteren Kehren oder Umwandlungen, von denen die eine den Beginn des Erleuchtungsweges, die andere den Anfang des Einigungsweges der Vollkommenen bezeichnet.
Seit Augustinus und Dionysius versucht man allgemein das geistliche Fortschreiten mit dem Schema der "drei Wege" zu erfassen. Diese immer wieder unverändert übernommene Einteilung ist fast schon alltäglich geworden. Sie enthüllt jedoch aufs neue ihren tiefen Wahrheitsgehalt, ihren Sinn, ihre Tragweite, ihre Wichtigkeit für das Leben, wenn man sie nach dem Beispiel des hl. Thomas einmal gemäß den Zeitabschnitten des körperlichen Lebens erklärt, und des weiteren - das wird nur zu oft vergessen - sie mit den verschiedenen Zuständen des inneren Lebens der Apostel vergleicht. Diese sind einst unmittelbar vom Herrn selbst gebildet worden. Ihr inneres Leben muß sich in uns wiederholen, so sagen die Heiligen. Sie sind vor allem Vorbilder für den Priester. Jeder Christ aber soll in gewissem Sinn Apostel sein und so reich in Christus leben, daß er den Heiland anderen weitergeben kann. (Garrigou-Lagrange im Vorwort)

L. Siemer: Die mystische Seelenentfaltung unter dem Einfluß der Gaben des Heiligen Geistes
Der Leser begegnet wahrhaft großen Gedanken, eine Offenbarung des "Unbekannten Gottes", der als die Liebe des Vaters zum Sohne und des Sohnes zum Vater der Seele durch die Gaben mitgeteilt wird und sie hinaufführt zur Erkenntnis Gottes durch die Liebe.

H. Wilms: Die Gottesfreundschaft nach dem hl. Thomas
Ein lieber, anmutender Frömmigkeitsgeist sprich aus diesem Büchlein. Gedankenklar und mystisch tief weiß uns der Verfasser die Freundschaft Gottes zu erschließen und alle in seinen Bann zu ziehen, die schon auf dem Wege zu dieser Gottesfreundschaft sind.

Thomas von Aquin: Die Vollkommenheit des geistlichen Lebens
Der hl. Thomas zeichnet das Ideal der christlichen Vollkommenheit; ein Heiliger spricht über die Heiligkeit und zeigt den Weg zu ihr. Und jeder, der hin will zu Gott, der den Weg der Tugend sucht und gehen will, wird dem Heiligen dankbar sein für eine Fülle von ermunternden Anregungen.

38,00 €

  • 0,65 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Gabriel, Jörg: Rückkehr zu Gott. Die Predigten Johannes Taulers in ihrem zeit- und geistesgeschichtlichen Kontext.

Reihe: Studien zur systematischen und spirituellen Theologie 49

Bibliografische Daten:
Softcover
Umfang: 829 Seite
Format: 14 x 22 cm
ET: 2013

Zum Inhalt:
Der Prediger Johannes Tauler (1300–1361) bildet zusammen mit Meister Eckhart und Heinrich Seuse das Dreigestirn der sogenannten „deutschen Mystik“. Von Tauler sind außer einem als echt anerkannten Brief nur Predigten überliefert. Er hat sein Denken nicht systematisch entwickelt. Die vorliegende Arbeit möchte das Denken Taulers im Gesamtzusammenhang seiner Predigten darstellen. Hierzu ist es unerlässlich, ihn von seinem Selbstverständnis als Prediger zu verstehen, der dabei in einem bestimmten historischen und geistesgeschichtlichen Kontext steht. Taulers Predigten sind nicht nur in den Kontext seiner Zeit eingebettet, sondern auch in eine weit hinter ihn zurückreichende und in ihren Folgen weit über ihn hinausreichende religiöse Bewegung des Mittelalters, die begleitet wird von einer innovativen philosophischtheologischen Denkbewegung. Dabei wird ein Stück hochmittelalterlicher Spiritualität und Theologie lebendig.

66,00 €

  • 1,2 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1